10 Schritte zur Buchung

1) in den Belegungskalendern den Wunschtermin aussuchen. Dabei jeweils 30 min Puffer zu vorhergehenden und nachfolgenden Buchungen einrechnen. Generell können Termine entweder als verbindliche Buchung oder vorerst (zeitlich befristet) als unverbindliche Reservierung angefragt werden.

2) mit den Nutzungsbedingungen und den anfallenden Gebühren vertraut machen

3) formlos per Mail an anfragen (at) s-hoefle.de den Buchungswunsch anfragen:
- Datum
- Uhrzeit von – bis
- Räume: (Raum.1, Raum.2, Küche, Außengelände)
- ggf. zusätzliches Inventar (Tischgarnituren, Flipchart etc.)
- Art der Belegung (Kurs, Fest, Sitzung, Seminar etc.)
- Veranstalter (Verein, Firma, Institut, privat)
- Verantwortlich vor Ort (Kursleiter etc.) Name, Adresse, Mobil-Nummer
- Mitglied im Verein s’Höfle e.V.?

4) Nachricht abwarten und ggf. die bestätigte Buchung im Online-Kalender nochmals nachprüfen. Anfragen von Nachbarn des Höfle werden bevorzugt behandelt.

5) Jede Anfrage wird beantwortet, jeder Buchungswunsch ggf. bestätigt.
Sollte innerhalb von drei Werktagen nach Anfrage noch keine Antwort vom Verein vorliegen, bitte nochmals nachfragen – auch bei uns kann mal was “untergehen” …

6) Sofern es sich um eine einmalige Buchung im Rahmen der Satzungsziele handelt, sind vom Nutzer das Lesen und Akzeptieren der Höfleregeln formlos schriftlich zu bestätigen. Für wiederkehrende Raumbelegungen sowie bei privaten Veranstaltungen wird einmalig die pauschale Nutzungsvereinbarung in einer jeweils modifizierten Fassung unterschrieben.

7) Wir unterscheiden beim Buchen von Belegungen
- einmalige Veranstaltungen
- blockweise Kurse (z.B. 10 Termine)
- fortlaufende Kurse.
Wöchentlich fortlaufende Veranstaltungen werden im Kalender aus technischen Gründen in ALLEN 53 Kalenderwochen eingetragen. Bitte ggf. ferien-, feiertags-, krankheits- oder anderweitig bedingte Kursausfälle baldmöglich melden, damit für diese Termine keine Nutzungsgebühr anfällt. Als Option kann beim Buchen der “Schulmodus” vereinbart werden. In dem Fall wird der Kurs nur außerhalb der baden-württembergischen Schulferien und Feiertage eingetragen. Gebucht werden kann generell bis max. 18 Monate im Voraus.

8.) Die im Online-Kalender gelistete Belegung der Räume wird als Basis für die Abrechnung der anfallenden Raumgebühren genutzt. Daher liegt es im Interesse aller Beteiligten, den Kalender aktuell zu halten und regelmäßig zu überprüfen. Stornierungen sind (notfalls) bis 14 Tage vor Termin kostenlos möglich.

9) Zahlungsmodalitäten: Einzelbelegungen werden in der Regel per Vorkasse bezahlt, in Einzelfällen bis 14 Tage nach Belegung. Den Bezahlmodus der Gebühren bei wiederkehrenden Belegungen regelt die Nutzungsvereinbarung.

10) Besichtigung, Schlüsselübergabe u.ä. nach terminlicher Absprache.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.